Als die Stühle noch zwei Beine hatten,...

Als die Stühle noch zwei Beine hatten,...

Postby Sookie » Friday 3. March 2017, 03:13

...malten wir ein Elefantenhaus in das Feld wo vorher der schwarze Turm stand. Wir konnten die Regentropfen zählen die den Regenbogen entlang liefen um im Boden zu versickern. Fünf schwarze Tasten nur in einer Oktave. Wohin führten die Finger uns? Doch dann die Katastrophe: Fantasie wurde in großen Mengen verramscht. Bald gab es nur noch Rettich. Er wuchs auf dem Feld wo die weisse Dame stand. Der große Tanz begann mit der Rochade. Aus den Tropfen wurden Dentisten. Viel Lärm um 1000 und noch Meernächte. Die schwarzen Bauern bildeten damals schon ein Muster. Torten krönen Ereignisse. Ruhm und Ehre den schnell wachsenden Himbeeren und Möhren. Der jüngste Tag der Gedankenwelt. Klack. Das tätscheln der Spieluhr. Emoticons umzingeln die Bibel. Doch der Schimmel unnatürlich eins Links zwei nach Vorne. Der König ärgerte sich schwarz als drei zögerliche Finger ihn aufs Brett legten. Das ist kein Verhalten in Bedrängnis...
Sookie
 
Posts: 48
Joined: Friday 18. November 2016, 14:36

Return to Sookie Maureen's petit Boudoir

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron