FYG ist ein Supermarktregal für Bewältigungsstrategien

Antworten
Benutzeravatar
JasminRheinhessen
Beiträge: 611
Registriert: 11 Sep 2014, 19:18
Wohnort: Würzburg

FYG ist ein Supermarktregal für Bewältigungsstrategien

Beitrag von JasminRheinhessen » 10 Okt 2014, 16:22

Freeyourgender ist keine Fremdbestimmung und kein Diktat,
sondern bietet Optionen, die Du dir nehmen kannst, wenn sie Dir helfen und gefallen,
Dein Supermarktregal für Bewältigungsstrategien

Darlegungen immer als meine Meinung auffassen, es sind keine Fremdbestimmungen,
also es gilt immer der Zusatz: m.M.n - meiner Meinung nach

Ich verbinde fachliche wissenschaftliche Recherchen mit philosophischen Komponenten.

Die philosophischen Komponenten müssen nicht den Anspruch haben klinisch "wahr" zu sein,
sondern ich legitimiere die philsophische Komponente damit das ich sage:
sie haben das Ziel (D)ein Problem zu bewältigen, ein Mensch der sich dadurch Halt geben kann,
hat einen Vorteil davon, damit hat sich der Zweck des philosophischen Ansatzes erfüllt.

Meine Darlegungen sind also etwas, wo Du Dir das herauspicken kannst, was Dir hilft,
das andere einfach liegen lassen im Supermarktregal, wenn es nicht gefällt,
wenn es nicht passt für die eigene Bewältigung - dann einfach nicht "kaufen"
(diese Metapher stammt von Vera F. Birkenbihl)
http://de.wikipedia.org/wiki/Vera_F._Birkenbihl

Da jede Bewältigung individuell ist und nicht auf einen Nenner heruntergebrochen werden kann.

Das zeigt sich allein in der Kapitulation der Psycholobby, die "TS"(SIC!) in einem 4-Zeiler beschreibt, der im ICD10 unter der "Katalognummer" F64.0 abgelegt ist:
Dieses "Textfragment" ist eine Kapitulation gegenüber diesem Thema - nein - es ist keine Kapitulation, sondern die sichtbare Verweigerung der Auseinandersetzung damit.


Indizes:
F64.0 - FYG0001


Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „Rolle von FYG im fachlichen Diskurs“