Von -Ismen, Katzenfutter und gefährlichen Brustwarzen

Antworten
Benutzeravatar
Carol Rose
Beiträge: 131
Registriert: 11 Sep 2019, 09:27
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Von -Ismen, Katzenfutter und gefährlichen Brustwarzen

Beitrag von Carol Rose » 20 Sep 2020, 10:07

Bild

Konservative Parteien blockieren weiter, linke Parteien versuchen, das Transsexuellengesetz zu streichen - so kann es grob dargestellt werden - wieder schön zu sehen... oder hattest Du es vergessen, dass das Geschlecht eine politische Kategorie ist?
Aber bereits Deine weibliche Brustwarze gehört nicht Dir, diese musst Du verstecken, wenn nicht spezielle Reservate am Strand oder im Bad dafür freigegeben worden sind, in Social Media darfst Du keine Bilder mit Deiner weiblichen Brustwarze veröffentlichen, Begründung? Sag' sie mir... und schreib an AKTION-SELBST-DENKEN - wir reden darüber, wie stichhaltig oder sagen wir besser unironisch, unlogisch, diese ist.
Ja, auch weibliche Brustwarzen sind eine politische Kategorie, ist das nicht interessant?

Aber sogenannte Transsexuelle gelten ja laut Gutachter als biologische Männer, die sich nur wünschen, eine Frau zu sein, ja - so steht es aktuell immer noch unter dem Code F64.0, der noch Gültigkeit hat, auch wenn er offiziell nicht mehr so sehr in Anwendung kommt. Ist das nicht süß? Sind diese Brustwarzen jetzt männlich oder weiblich? Werden diese trotzdem zensiert, obwohl Du biologisch als Mann vor dem Arzt dastehst? Laut seiner eigenen Definition? Also politisch dann auch Mann - oder nicht? Sie werden zensieren, sie werden... Weil die Rundungen zu stark…. Ach ja? Und Männer mit Gynäkomastie? Müssen sie auch ihre Brustwaren herausretuschieren oder ein rotes Herzchen darüber setzen?

Aber es geht noch weiter, sogar Deine Sexualität... ist Heterosexualität ohne Probleme nach außen zu leben, wird es bereits bei Bisexualität und
polyamoren Lebensweisen zu naserümpfenden Verhalten kommen, vor allem dann, wenn Du in einer ländlichen Gegend wohnst.
Ist es nicht interessant, dass sich Stadt und Land in Akzeptanz völlig konträr zueinander verhalten?
Als ob die Dichte der zusammenstehenden Häuser das Denkvermögen einschränken könnte, Menschen verändern würde.
Du bist politisch gesehen eine Frau? Wie wäre es, wenn Du ein oben-ohne-Foto von Dir in Youtube als Thumbnail Deines Videos hochlädst und Deine Brustwarzen herausretuschierst,
dafür männliche aus einem anderen Foto einsetzt? Männliche sind ja erlaubt!

Ich bin schon wieder bei Brustwarzen, ach ja - viele schreien, die Kinder! Kinder werden ja gerne instrumentalisiert, ja Kindern wird so
beigebracht, dass Brustwarzen gefährlich sind, obwohl sie von Natur aus daran saugen, die Mutternähe lieben, manche Kulturen binden
ihre Kinder deshalb mit Tüchern um ihren Körper, damit sie näher sind, wir entfernen sie durch Verbote der Nacktheit, Ritualisierung des
Nichtberührens und Nichtsehens.

Welche Ursache das hat? Ich weiß sie, aber das würde diesen Blogartikel sprengen.
Ich werde mich jetzt zurückziehen, ich versuche mein Leben aus der Politik fernzuhalten, nur dann bleibt es mir möglich, frei zu denken,
frei meine Sexualität zu leben, frei zu sein, der zu sein, der ich bin. Eventuell ist es besser, Du wärst ein Hund, eine Katze oder Baum, die erfahren in dieser unserer Zeit mehr Humanismus, obwohl sie keine Menschen sind. Baumismus, Katzenismus, Hundemismus. Tiermismus. Pflanzismus...
-Ismen sind ja böse, hab ich gelesen...

Also hinweg mit dem Humanismus! Wo war der Einkaufszettel? Ach - brauche ich nicht, brauch' nur Katzenfutter, kann ich mir merken.
Und wenn Du nach dem Katzenfutter-Einkauf ins Bad gehst und dort die Hausordnung liest, die dort immer schön am Eingang hängt, frag den freundlichen Menschen an der Kasse, warum Du Oberteil tragen musst. Bitte tu' es - und sag' ihm, dass er anfangen soll, zu DENKEN. AKTION-SELBST-DENKEN.



Antworten

Zurück zu „politisches“