Salammbo in anderen Sprachen

Antworten
Benutzeravatar
Freeyourgender
Site Admin
Beiträge: 1188
Registriert: 11 Sep 2014, 17:58
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Salammbo in anderen Sprachen

Beitrag von Freeyourgender » 11 Sep 2019, 21:32

Salammbo ist mit den ersten 5 Bänden (ca. 190S / Band) nun auf amazon erhältlich,
diese ersten Auflagen erfahren nun nochmal eine Korrektur und Lektorat durch mich selbst,
während ich sie in andere Sprachen bringe

ich bin gerade dabei selbst zu übersetzen - mit allen Vor- und Nachteilen -
zum Preisvolumen: Ja - die 5-10 ct, die genannt wurden, hatte ich auch recherchiert, ich habe ca. 50 TSD Wörter pro Band, die bereits bestehenden 5 Bände würden dann, wenn wir 7 ct ansetzen.... 3500 Euro für ein Band bedeuten, mal 5....
aber diese Rechnungen muss ich gar nicht aufmachen, da ich nichts investieren kann
Ich bin daher gezwungen, die Nachteile, in Kauf zunehmen.

Was ich in die Waagschale werfen kann ist, dass ich erkenne, wenn englisch grammatikalisch falsch ist, da ich neben dem Schulenglisch hinaus einige englische Romane selbst gelesen habe und akribisch selbst übersetzt hab, will sagen, ich kann zwar nicht fließend sprechen, aber mich mit der Materie ganz gut bewegen

Ich bin gerade an meinem 1. Band mit 190S (50 TSD Wörter) und habe die ersten 6 Tage jeweils am Tag ca. 25 S. übersetzt, das lief so ab, dass ich Google verwendet habe und dann den Text grob geprüft habe, das ging nicht schneller, ich dachte, es ist einfacher.

Jetzt bin ich in der Feinjustierung, die noch langsamer geht, ich schaffe am Tag im Moment keine 10S, da ich mich sehr konzentrieren muss. Ich suche wörtlich übersetzte Wörter, die falsch sind, Sinnhaftigkeit die falsch ist und Grammatik, auch setze ich Sätze um, oder schreibe lieber etwas um, wenn ich das nicht hinbekomme, was ich in deutsch geschrieben hatte. Für diese 2 Waschvorgang setze ich linguee.de ein, um Phrasen und Ausdrücke auch zu finden.

Es ist sehr zermürbend, aber ich möchte auf jeden Fall in den englischsprachigen Markt mit meinem Thema (Geschlechter)

Die anderen Sprachen kann ich nicht selbst prüfen und werde sie versuchsweise als so eine Art Auxiliary-Languages trotzdem mit Programm übersetzen lassen, mit dem Hinweis, dass es eine reine Programm-Übersetzung ist. Hier möchte ich dann franz., span, ital, schwed. und russisch als Erstes machen. Ich hab diese Auxiliary Languages genannt, da diese Übersetzung nur eine Art Hilfe sein soll, irgendwie einen Zugang zu meinem Material für diese Menschen zu ermöglichen, auch wenn die Übersetzung schlecht ist, hier liegt eindeutig das Interesse an der Botschaft über Lesegenuss.
Diese Hilfssprachen-Übersetzung möchte ich dann vom englischen aus machen, da erhoffe ich mir weniger grammatikalische Probleme, die die Roboter erzeugen.

Was natürlich auch passieren kann ist, dass ein Mensch mit der entsprechenden Muttersprache so begeistert ist, dass er mir einen Roman selbst aus Lust an der Sache übersetzt. Das kann auch passieren. Aber dazu müssen die Bände erst einmal rausgehen und auffindbar sein.


Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „Planung“