narzisstischer Missbrauch - dein Gefühl hat einen Namen

narzisstischer Missbrauch - dein Gefühl hat einen Namen

Postby JasminRheinhessen » Monday 18. March 2019, 09:43

Wenn Dein Leben durch einen anderen Menschen in einen Scherbenhaufen verwandelt wird,
und dieser Mensch sich genau darüber bei Dir beschwert,
wenn sich eine Beziehung für Dich völlig falsch anfühlt,
Du es aber nicht konkretisieren kannst, warum, ja Dich selbst anzweifelst,
ob Du die Ursache dafür bist,
wenn Du durch diese Beziehung in eine tiefe seelische Krise gerätst,
bei der Du dich verlierst, Dich fast nicht wiederfindest,
und bei einer Trennung denkst, das Leben hat jetzt keinen Sinn mehr,
dann könnte es sein, dass Du an einen Narzissten, eine Narzisstin geraten bist,
Du selbst ein Empath bist, was Du immer als Vorteil in Deinem Leben gesehen hast,
was Dich aber jetzt so verwundbar macht, dass Dich seelische Gewaltangriffe fast töten.

Vor kurzem schrieb ich darüber, wie Du als empathievoller Mensch in unserer Gesellschaft pathologisiert wirst.

Durch diese Pathologisierung ist bereits narzisstischer Missbrauch entstanden, Täter-Opfer-Umkehr ist eines
der signifikanten Merkmale:
Du bist schuld und sollst Dich ändern, wenn Du der kranken, empathielosen Ellenbogengesellschaft nicht mehr gewachsen bist.

Narzisstischer Missbrauch findet überall statt, wo Du mit Menschen agierst.

Er zeigt sich in der Interaktion mit der Gesellschaft, den Verfahrensvorschriften von Behörden, bei Deinem Arbeitgeber,
in Deiner Familie, bei Deinen Freunden, Bekannten, und zuletzt in fatal erlebter Tiefe für Dich bei Deinem
Lebenspartner, der doch der Garant für Deine innere seelische Insel und Halt sein soll, und, wenn diese Insel
sich zum Gegenteil verkehrt, zur Hölle wird, für Dich zur größten Herausforderung in deinem Leben wird,
wenn Du Dich der Aufgabe gegenübergestellt siehst, aus dieser toxischen Verbindung aussteigen zu müssen.
Lebenspartner und Eltern stellen diejenigen Kontakte dar, in denen die Flucht aus toxischer Vergiftung gelingen muss,
ansonsten droht Dir die völlige Zerstörung Deiner Identität, Du fällst in tiefe Depressionen, bekommst alle chronischen physischen Nebenwirkungen, wie Du sie in Beschreibungen über Burn-Out nachlesen kannst, Dein Leben entgleitet Dir und viele Suizide gehen auf das Konto genau dieser Zersetzung, die nicht Du vollzogen, sondern die von außen getriggert wurde.
Durch narzisstischen Missbrauch.

Dieses Thema ist hochkomplex, aber eigentlich ist das ein Paradoxon, eigentlich ist es ganz einfach, wenn Du Dir das Thema lange genug angeschaut hast, denn hast Du narzisstischen Missbrauch einmal verstanden, ist er einfach zu erkennen, da alle Akteure gleich "agieren", wie in einer einstudierten Rolle eines Schauspiels immer das gleiche Programm abspulen.

Hast Du es einmal verstanden, hast Du die Chance, dass Du "geheilt" wirst, das Wort heilen spielt bei narzisstischem Missbrauch eine große Rolle, denn Du bist krank geworden, und musst geheilt werden.

Du bist nicht mehr das, was Du einmal warst. Diese Heilung kann nach Meinung von Anna Aurora Koss, deren Meinung ich teile, nur durch Kontaktabbruch zum Narzissten, zur Narzisstin vollzogen werden. Zeitgleich durch das Studieren des Themas Narzissmus und letzten Endes durch den Faktor Zeit. Zeit heilt alle Wunden. Anna Koss hat die Formel Deiner Heilung so definiert:
Heilung = NoContact + Wissen + Zeit

Viele wissen nicht, was mit ihnen passiert oder passiert ist, erst durch das Studieren der Ergebnisse der Forschung
über Narzissmus erleben sie einen AHA-Effekt. Ja - das war bei mir ja genauso, ja, genau so habe ich das erlebt,
warum habe ich das nicht schon früher gewusst, ich hätte mir vieles ersparen können. Genauso lesen sich die Kommentare unter Youtube-Beiträgen über Narzissmus. Und genauso habe ich es auch erlebt, ich kann heute sagen, dass ich in vielerlei Hinsicht auf mehreren Ebenen narzisstischen Missbrauch selbst erlebt habe, und dass dieser Missbrauch mein Leben nachhaltig negativ beeinflusst hat. Heute weiß ich, dass ich aufpassen muss, kann mich durch angehäuftes Wissen orientieren, nicht wieder die gleichen Fehler zu machen, und befinde mich in meiner Heilungsphase, die immer dadurch bestätigt wird, dass ich spüre, dass ich wieder zu mir selbst finde, denn ich hatte mich verloren. Ich werde wieder selbstbewusster, meine Freude am Leben nimmt wieder zu und ich spüre nicht mehr diese Abhängigkeit, die eine toxische Beziehung zu einem Narzissten immer ausmacht, die viele mit Liebe verwechseln, aber nichts anderes ist als eine Sucht,
Du bist ein Süchtiger, eine Süchtige, die ohne ihren Narzissten, ohne ihre Narzisstin glaubt, nicht mehr leben zu können.

Seit ich Anna Aurora's Videos sehe, kann ich Narzissmus leicht identifizieren, so auch in dieser Doku über Lisa Fitz:
ab Min 33:40 berichtet sie über eine toxische Beziehung, die typische Folgen des narzisstischen Missbrauchs skizziert:



Ich möchte hier für unsere Gehörlosen und Gehörgeschädigten Mitleser_innen die wichtigsten Sätze von Lisa Fitz in diesem Video aus ihrer Schilderung ihrer Symptome aus, meiner Meinung nach, narzisstischem Missbrauch wiedergeben. Sie schildert ihre Zerschlagenheit während der Trennungsphase aus einer toxischen Beziehung, um sofort in die nächste toxische Beziehung zu schlittern. Die erste Beziehung von Lisa mit Ali (8 Jahre verheiratet) halte ich deshalb ebenfalls für toxisch wie die folgende, weil die Heirat bereits wenige Tage nach dem Kennenlernen zustande kam, was ein typisches Kennzeichen des narzisstischen Tanzes, des Lovebombing am Anfang einer Beziehung dieser Art darstellt, Lovebombing deshalb, weil es für Liebeserklärungen noch gar keine Grundlage gibt, aber das Opfer gerade deshalb darauf getriggert wird, weil es selbst nicht, oder noch nicht stabil ist und eine Lösung für seine Probleme in der neuen Beziehung sucht. "Lovebombing" ist ein gesetzter Begriff aus der mittlerweile weit fortgeschrittenen narzisstischen Forschung im englischsprachigen Raum und beschreibt den "narzisstischen Kreislauf", der immer gleich abläuft:

1. Lovebombing und Idealisierung des Partners
2. schleichende Abwertung
3. direkte Entwertung
4. Triangulation mit dem bereits neuen Partner, neuen Wirt
5. Abschuss, Grand Finale
6. evt. Verleumdungen gegen Dich und Aufhetzen seines Gefolges gegen Dich
(für das hörige Gefolge des Narzissten hat sich im englischsprachigen Raum der Begriff "Flying Monkeys" etabliert)

Lisa Fitz beginnt ab ca. Min 33:40, nachdem sie von ständigen Streitgesprächen mit Ali berichtet,
ihre Gefühlslage zu beschreiben, die sie bei der Trennung hatte:

"Nach der Trennung von Ali bin ich in ein riesiges (starke Betonung auf riesiges) Loch gefallen, in einen Krater
und habe mich um mich selber gedreht, und habe überhaupt nicht mehr gewusst,
wie es weitergeht.
Und in dieser verlorenen seelischen Situation, wo man oft sagt, man soll nicht gleich jemanden neuen suchen,
fand ich aber einen neuen Partner, allerdings einen, der verheiratet war und das hat das ganze Drama nochmal
um eine Nummer schärfer gemacht".


Lisa Fitz schlittert also angeschlagen wie sie war in die nächste toxische Beziehung, gerade weil sie angeschlagen war, ist sie für Lovebombing, oberflächlicher narzisstischer Tanz mit leeren Worten ohne Grundlage, sehr empfänglich gewesen.
In ihrer Formulierung ist auch zu erkennen, dass ihr Bauchgefühl Nein zu der neuen Beziehung gesagt hat, aber ihre Psyche war zu schwach, dieses rationale logisch-pragmatische "Nein" auch auszuführen, Opfer narzisstischen Missbrauchs werden zum Spielball ihrer schmerzvollen Emotionen, sie ordnen alles ihrem Leid unter, das sie schnellstmöglich beenden wollen, und hier wird dann die nächste Beziehung, die meist dann wiederum toxisch ist, zum rettenden Strohhalm erkoren.

"Da läuft mir, so ein porschefahrendes Arschloch über den Weg, und natürlich war er verheiratet,
unglücklich versteht sich."

(Aus ihrem Bühnenprogramm "Heil", mit dem sie ihren Schmerz aufarbeitete)

"Ich dachte, ich stehe auf dem Betonfundament der Emanzipation, so mit dem Gefühl,
ist es der nicht, ist es halt ein anderer, und habe da meinen Meister gefunden,
der mich immer, wenn ich weg wollte, mich mit dem kleinen Finger wieder hergeholt hat.
Das war fast an der Grenze der Hörigkeit. Ich kannte diese Seite in mir überhaupt nicht."


Hier wird die typische Abhängigkeit bei narzisstischem Missbrauch beschrieben, die Opfer befinden sich wie Suchtkranke
in einer toxischen, zutiefst ausweglosen Abhängigkeit, die sie aber immer noch mit Liebe assoziieren, weil sie mit dem Erlebten nicht umgehen können, weil sie völlig neues Terrain betreten, keine Erfahrungswerte haben. Genau deshalb ist die Aufklärung über narzisstischen Missbrauch so wichtig. Lisa Fitz hätte diesen schon frühzeitig erkennen können, auch ihr Leid nach der Trennung, ihr Heilungsprozess, wäre kürzer gewesen, vielleicht leidet sie heute noch.

"Da bin ich heftig an meine Grenzen gekommen, wó ich gedacht habe, wenn es jetzt so weitergeht,
dann bring ich mich um.
Und zwar nicht, weil die Situation so unlösbar gewesen wäre, sondern weil mein Zustand... ich habe Panikattacken
bekommen, die hatte ich nie, ich habe Panikattacken bekommen, und stand in der Garderobe so
(sie zeigt ein Zittern mit weit geöffneten Augen)
und konnte... und bin dann auf die Bühne raus und dann hat die eine Hälfte (zeigt mit der Hand auf eine Seite ihres Kopfes) und die andere hat gesponnen."


Suizidgedanken sind typisch in der akuten Erlebensphase des narzisstisshem Missbrauchs, und zwar dann,
wenn die Manipulation des Partners spürbar wird, und auch spürbar wird, dass Du Dich in einer starken Abhängigkeit befindest mit zeitgleichem erlebtem Kontrollverlust Deiner Identität, einhergehend mit einem unbeschreiblichen und nicht mit einer normalen Trennung vergleichbaren Trennungsschmerz.
Ihre körperlichen Symptome, Panikattacken, Angstzustände, markieren Burn-Out-Symptome, wenn der Körper anfängt "Nein" zu sagen, weil es die abhängige Psyche nicht schafft.

"Stärke weg. Stolz weg. Selbstbewusstsein weg."
(aus ihrem Bühnenprogramm "Heil")

Hier beschreibt sie den Identitätsverlust - Du verlierst Dich, Du bist nicht mehr der, der Du vor dem narzisstischem Missbrauch warst. Nach einer toxischen Beziehung brauchst Du Jahre, bis Du wieder zu dem Menschen wirst, der Du vor dem Missbrauch warst. Einzige Lösung: Kontaktabbruch.
Narzissten versuchen ihre Opfer zurückzuholen, mehrmals, beim "Hoovering" (Begriff aus der englischsprachigen Narzissmusforschung) testen sie aus, inwieweit ihr Opfer schon so schwach ist, dass fast keine Gegenwehr mehr kommt.
Nach der Manipulation durch "Silent Treatment", durch Schweigebehandlung, erfolgt nach Zermürben das Hoovering, dann wieder kurzes Lovebombing, wieder Entwertung und wieder Schweigebehandlung, wenn das Opfer nicht das tut, was erwartet wird. Diese On-Off-Beziehungen, die bei Borderlinern auch oft zu sehen sind (Ich hasse Dich, verlass mich nicht), markieren ein Erkennungszeichen von toxischen Beziehungen mit Narzissten. In diesen Beziehungen kann für das Opfer keine Freude gefunden werden, es ist einzig und allein ein Abhängigkeitsverhältnis zu der Toxe. Eine Sucht.

"... und das geht dann einher mit vermehrten Alkoholgenuss, mit Rauchen anfangen, mit Selbstmitleid und Depressionen,
Aggression... also... grausig..."


Das Opfer wird in tiefe Depressionen gestürzt, hier beginnt dann bereits die Phase, in der das Leben,die Existenz des Opfers nachhaltig gefährdet, stark beeinflusst und in vielen Fällen zerstört wird. Narzissten hinterlassen eine Spur der Verwüstung bei ihren Wirten. Es gibt nur ein Gegenmittel: Erkennen - das Wissen,wie Narzissten sich verhalten vorausgesetzt - und sofort Kontakt abbrechen. Narzissten und Empathen sind nicht kompatibel. Es besteht keine Möglichkeit der Kommunikation und des Verstehens. Narzissten übertragen ihre Probleme über Projektion auf ihre Opfer, sie hassen. Ihre Grundgefühle sind Hass und Neid. Ihre kalte Empathie ist einstudiert wie eine Bühnenrolle.

"Dann willst Du Dich trennen, und dann sitzt Du drin. In der Gewohnheitsfalle."

Eine Trennung ist für viele Opfer erst nach langjährigen On-Off-Eskapaden (Roller-Coaster-Relationships) möglich,
Gewohnheit ist hier ein verniedlichendes Wort für Abhängigkeit.

"Die Tatsache, dass ich ein neues Programm schreiben musste, es kam drohend immer näher, und ich habe dann
beschlossen, das Programm über diese Thematik zu machen, und das war eigentlich die Heilung.
Weil das Programm hieß "Heil", auch dieses "Heil" (hebt den rechten Arm), darum ging es auch in dem Programm,
und die Heilsuche des Menschen und die ganzen Trostsysteme, Frau in der Krise, und wie kommt sie raus,
und habe dann auch irgendwie die Komödie in der Tragödie erkannt."


Lisa Fitz konnte ihr eigenes Schicksal objektiv betrachten, in dem sie es als Bühnenprogramm inszenierte,
durch diese Distanz und den gewonnenen Abstand ist es ihr gelungen, aus der zerdrückenden Opferrolle zu entkommen
und sich langsam aus den Folgen des Missbrauchs herauszuwinden.

"Die Reinkarnationstherapie, die war dann hoch interessant, Auflösung von Leid durch Rückerinnerung an vergangene Leben. Und da sind wir dann darauf gekommen, dass der Porschefahrer, im früheren Leben meine Mutter war."

Spiritualität ist ein wichtiges Thema: Tritt der Narzisst spirituell auf, und ist das Opfer dafür empfänglich, wird diese Schnittstelle zum Opfer als Manipulationswerkzeug genutzt. Sucht das Opfer dann auch noch in der Spiritualität seine Hilfe aus der toxischen Beziehung, ist Hoovering (Narzisst beendet Schweigebehandlung und gewinnt das Opfer zurück) über diese Themen sehr leicht möglich.

"Damals habe ich für mich beschlossen, keine tiefere Beziehung zu haben, weil ich gedacht habe, ich bin gar nicht mehr liebesfähig, es war wirklich ganz schlimm, und da hat es angefangen, ja, aber für Vergnügen, für Affären schaust Du dich mal um, im Ausland und so, was so geht, einfach nur so, fürs schöne Leben, und da hat es angefangen, dass ich dann plötzlich Spass bekommen habe an Männern die jünger sind, dann kam die Heirat mit meinem kubanischen Ehemann, Giovanni Rodriguez Gonzales, und er hat mir die Türe geöffnet, dass es möglich ist, sonst hätte ich die Beziehung mit dem Peter gar nicht angefangen, weil ich mir wahrscheinlich gleich den Riegel selber vorgeschoben hätte und hätte gesagt, das geht nicht."
(Anm: Sie meint ihren jetzigen - Stand 2019 - Partner Peter Knirsch, der 21 Jahre jünger ist wie sie)

"Wir sind nicht zusammengeblieben, weil er mir dann doch einfach zu kindisch war. Aber was er mir gegeben hat, ist diese Einstellung, dass das möglich ist. Ja -und dann, erstaunlicherweise, wenn die Frau sagt, es ist möglich, und ich habe nichts dagegen, dann tun sich plötzlich Tore auf, wo Armadas von jungen Männern herauskommen, die heute keine Angst mehr haben vor einer starken Frau, oder einer älteren Frau, und denen sie lieber ist, als ein junges Mädel."

In dieser Schilderung wird deutlich, wie eine "normale" Trennung abläuft, im Gegensatz zur Trennung aus einer toxischen Beziehung. Aus der Formulierung von Lisa Fitz geht hervor, dass sie in der Lage war, ganz pragmatisch und ohne großen Schmerz, selbstbestimmt und im Besitz ihrer Selbstkontrolle, aus einer Beziehung auszusteigen, wenn ihr diese nicht mehr gefällt. Diese Selbstbestimmtheit geht bei einer toxischen Beziehung völlig verloren.

Ihr Bühnenprogramm zu dieser Zeit nannte sie "Heil", hier hat sie sich mit dem schwierigen Loslösungsprozess aus diese für sie extrem schädlichen Beziehungen beschäftigt. (Ali und danach der "Porschefahrer") Wenn Lisa Fitz Anna's Videos kennen würde, hätte sie auch ihr AHA-Erlebnis.
Vielleicht kennt sie diese auch. Ich würde es ihr wünschen. Typisch hier ist auch: Lisa fand ihren Narzissten, den Porschefahrer, kurz nach der Trennung aus einer ebenfalls für sie toxischen Beziehung, in dieser noch nicht stabilisierten Phase sind wir sehr anfällig für narzisstischen Missbrauch, ihre Schilderung ist wie aus einem Schulbuch der Narzisstenforschung. Ein Klassiker.

Ich hab für Dich hier Anna's Videos verlinkt, es werden die ältesten zuerst gelistet, da ich Dir empfehle, sie in dieser Reihenfolge zu hören. Es gibt meiner Meinung nach im deutschsprachigen Raum im Moment keine kompakteren Videos,
die das Thema so auf den Punkt bringen, in dieser Vehemenz und Härte, die aber in jeder Hinsicht gerechtfertigt ist,
denn es geht bei diesem Thema um Deine Existenz in jeder Beziehung: Deine seelische, deine physische, psychische,
und letzten Endes sogar Deine finanzielle, da mit Deiner Gesundheit meist auch deine anderen Lebensbereiche ruiniert werden:
Narzissmus-Aufklärung im Zeitraffer- Anna Aurora - Youtube Kanal Phönix Life Coaching
älteste Videos werden zuerst gelistet:
https://www.youtube.com/channel/UCSP7F556NZ8Vk9lm9pk0FvA/videos?sort=da&flow=grid&view=0

Empfehlung: Höre Dir die Videos von Anna jeden Tag an, 2 bis 3 Videos täglich, sie sind kompakt und kurz,
aber es ist alles enthalten, Dinge werden in späteren Videos wiederholt, Du bist dann in wenigen Wochen mit Deinem
Wissen auf einem Stand, den Du in dieser Geschwindigkeit über das Lesen von Büchern nicht erreichen kannst.
Sehr hilfreich ist auch, die Kommentare zu lesen, sie sind wertvoll und reflektieren die Videos in hohem Maße.

Als Empath wirst Du schnell lernen, dass es notwendig ist, Deine Tür gegenüber Narzissten verschlossen zu halten,
dazu musst Du sie aber schnell erkennen können. An dieser Stelle möchte ich mich bei Anna bedanken, sie macht eine
große Arbeit, sie rettet damit definitiv Leben. Danke Anna und viel Kraft weiterhin, bei dieser schweren Aufgabe, die Wahrheit von der Lüge zu trennen, weil die Verursacher alles so verdrehen, dass sie immer unangreifbar sind.

"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
(Bertolt Brecht)


Es muss eine Talkshow, eine Sendung über narzisstischen Missbrauch geben,
es müssen sich mehr Menschen mit diesem Thema in die Öffentlichkeit begeben,
und von den Medien unterstützt werden. Opfer müssen sprechen und
aufklärerische Arbeit geleistet werden, das schmerzhafteste an narzisstischem Missbrauch ist,
dass Du als Opfer völlig hilflos der Falschdarstellung und Täter-Opfer-Umkehr gegenüberstehst.
Dies kann nur durch Öffentlichkeitsarbeit, vor allem in den Quotenstarken Medien bekämpft werden,
es wäre eine Revolution des besseren Lebens in einer Gesellschaft, in der Empathie das höchste Gut sein sollte.

Das Phänomen Narzissmus findest du auch ausserhalb von Beziehungen in Kontexten wie Religion, Patriarchat,
der Geschlechterdiskussion, Geschlechterdefinition.


Medien nach Einschaltquoten aus dem Jahr 2017 gelistet:
Anne Will 4,11 Mio
Frank Plasberg 3,05 Mio
Maybrit Illner 2,8 Mio
Markus Lanz 1,58 Mio
Sandra Maischberger 1,51 Mio

Für die pragmatische Entscheidung, welche Themen in eine Sendung aufgenommen werden,
ist für die Produzenten entscheidend, welche Resonanz ein Thema hat oder haben wird.
Diese Frage ist bei narzisstischem Missbrauch keine Frage, sondern das Thema wird hohe Resonanz haben.
Themen über narzisstischem Missbrauch sind in englischsprachigen Medien bereits seit Jahren fester Bestandteil
und gehen viral, in Deutschland ist bereits jetzt schon zu erkennen, dass die ersten Youtube-Kanäle,
die sich mit dem Thema beschäftigen, hohe Resonanz erhalten und ein überdurchschnittlich schnelles Wachstum
verzeichnen. Hier wird ein Nerv getroffen, der lange im Dunkeln der Unwissenheit versteckt war,
es fängt nun an, dass das Wissen über Narzissmus sich wie eine Lawine immer schneller verbreitet.
Dies ist in Social-Media Bereichen deutlich zu erkennen. Allen voran in Youtube.

Eine Talkshow in Deutschland, die das Thema einem Millionenpublikum vorstellt, würde den aufklärerischen Prozess
in den Internet-Medien explodieren lassen.

Narzisstischer Missbrauch hat politische Relevanz.
Der öffentliche Auftrag der GEZ-Medien hat die Verantwortung, Gesellschaft zu verbessern.
Darüber hinaus ist die Erfahrung von narzisstischem Missbrauch keine Privatsache. Narzisstischer Missbrauch ist ein Politikum, genau wie das Geschlecht ein Politikum ist. Genau wie seelische Gewalt heute eine Straftat ist. Genau wie es für einen Menschen in einer Gesellschaft von Bedeutung ist, ob ein Psychologe, ob Therapeuten, ob involvierte Ärzte bei der Heilung der Opfer, ob Jugendämter, ob Familiengerichte, ob Anwälte über dieses Thema genauso Bescheid wissen, wie
es dem Stand der englischsprachigen Narzissmus-Forschung heute schon entspricht.
Im Moment herrscht auf breiter Ebene Unwissen und das ist für die Opfer in vielen Fällen tödlich,
viele Suizide können so vermieden werden. Und ja - einen Suizid vermeiden zu müssen, ist ebenfalls ein Politikum und ein Auftrag aller öffentlichen Instanzen, die uns zur Verfügung stehen.


Dieser Artikel von Oktober 2017 beschreibt an einem Beispiel, dass die Ergebnisse der Narzissmusforschung noch keinen Einzug in die Medien gehalten haben:
"Wenn der Partner mit Worten schlägt", T-Online, 20.20.2017
Es werden im Artikel typische Kennzeichen narzisstischen Missbrauchs zwar beschrieben und das Problem erkannt,
aber ohne die Symptomatik mit Narzissmus in Verbindung zu bringen.
Entwertung im Geheimen, die Maske des Narzissten - die ihn nach außen gut dastehen lässt, das Problem der Täter-Opfer-Umkehr, die extreme psychische Schädigung der Opfer, all das wird beschrieben, ohne Bezug auf die Narzissmus-Forschung.
Solange dies so bleibt, werden weiterhin die Täter ihre Opfer zum Täter machen.

Die Menschen müssen aufgeklärt werden, damit der Schmerz der Opfer gelindert werden kann. Je mehr über die Ergebnisse der Narzissmusforschung Bescheid wissen, je mehr Leid kann verhindert werden, für bereits Hilfesuchende, sowie auch für Menschen, die über ihr erworbenes Wissen frühzeitig gewarnt werden, denn Narzissten verhalten sich stereotyp, als wären sie von einem fremden Planeten, ferngesteuert. Es sind leere Entitäten. Ohne Humor, ohne Kritikfähigkeit, ohne Reue und Schuldbewusstsein, ohne Entschuldigung und voller Hass. Du bist für sie nur ein Objekt, wie eine Puppe, die bespielt wird, und nach Gebrauch weggeworfen, und nach Lust und Laune wieder hervorgeholt wird. Sie sind manipulativ und zerstörend, sie geben nur vor, lieben zu können, sie haben in ihrem Inneren nur Minderwertigkeitskomplexe, die sie durch narzisstische Zufuhr kompensieren, diese Zufuhr besteht daraus, Dein funktionierendes Leben, Dein Glücklichsein zu zerstören.


Last edited by JasminRheinhessen on Tuesday 19. March 2019, 00:12, edited 6 times in total.
eine weibliche Identität kann, muss sich aber nicht durch eine Vagina bestätigt wissen
http://www.freeyourgender.de

Image
User avatar
JasminRheinhessen
 
Posts: 616
Joined: Thursday 11. September 2014, 19:18
Location: Würzburg

Re: narzisstischer Missbrauch - dein Gefühl hat einen Namen

Postby Freeyourgender » Monday 18. March 2019, 15:50

Bildillustration von narzisstischem Missbrauch:

Original: John William Godward "Classical Beauty"

Image


Bearbeitung:

Image


Die Wahrnehmung um das Opfer verdunkelt sich, durch Gaslighting werden seine Realität vernebelt und verzerrt.
Das Gesicht ist rötlich dargestellt, es dreht sich alles nur noch um die Psyche, Gefühle wie Angst, starke Erregung,
nichts falsch machen, Zorn, Frustration, Enttäuschung, Scham, Schuld nehmen feste Plätze in der Gefühlswelt
des Opfers ein, ersetzen seine vor dem Missbrauch vorhandene Freude und positive Lebenseinstellung.
Sein Urvertrauen wird zersetzt.
Ein imaginäres Lederhalfter in rot dargestellt deutet an, dass es bis aufs Blut manipuliert und gesteuert wird,
mit Schmerz, die das Blut aus der Haut dringen lässt, will es keinen Schmerz erfahren, hat es sich zu fügen.
Das Lederhalfter ist gleichzeitig ein Mundknebel, eine Mundfessel, es ist keine Kritik erwünscht und möglich,
was das Opfer sagt, wird gegen es verwendet, als Lüge hingestellt, das Opfer beginnt daher, lieber zu schweigen.
War es vor dem Missbrauch ein lebendiges Individuum, das in der Gesellschaft angesehen und integriert war,
wird es jetzt zu einem Teil des schweigsamen Gefolges des Narzissten, der Narzisstin. Auch nach der Trennung
wir das Schweigen zum Alltag, weil niemand das Opfer versteht und seine Geschichte glaubt. Die noch nicht vollzogene Überwindung eines posttraumatischen Belastungssyndroms (PTBS) ist auch durch viel zu viel Schweigen gekennzeichnet.
Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
www.freeyourgender.de
User avatar
Freeyourgender
Site Admin
 
Posts: 1119
Joined: Thursday 11. September 2014, 17:58
Location: Karlsruhe

Re: narzisstischer Missbrauch - dein Gefühl hat einen Namen

Postby News » Monday 18. March 2019, 16:39

Youtube Kanäle über narzisstischen Missbrauch

es gibt einige deutschsprachige Seiten, FYG empfiehlt für Dich für Deine schnelle Heilung
Anna's Kanal:
Anna Aurora Koss - Phönix Life Coaching

Alle anderen Kanäle, die FYG nun noch im deutschsprachigen Raum listen könnte, sind vom Inhalt ähnlich, würden, wenn Du diese auch besuchst, eine Wiederholung der Inhalte bedeuten, die Du bei Anna in einer sehr kompakten Form findest.
FYG empfiehlt daher bei Anna dein Studium über Narzissmus zu beginnen, am besten Du beginnst von vorne, und lässt Dir
die ältesten Videos von ihr zuerst auflisten

Um auch Content aus dem englischsprachigen Raum zu finden, empfiehlt FYG folgende Suchwörter für Youtube:

Narc abuse
Narcissist Red Flags
(Anm: mit Red Flags sind die Kennzeichen gemeint, an denen Du Narzissten erkennen kannst)
Gaslighting
Lovebombing
no contact Narcissist
Silent Treatment Narcissist
Grand Finale Narcissist
Discard Narcissist
Recover Narcissist
Covered Narcissist
Exit Narcissist
Victim Blaming Narcissist
Triangulate Narcissist
Word Salad Narcissist
Cowardice Narcissist
Illness Narcissist
Hypersexuality Narcissist
Flying Monkey Narcissist
Healing Narcissist
Greed Narcissist
Humor Narcissist
Criticism Narcissist
Control Narcissist
Power Narcissist
Holidays Narcissist
Mirroring Narcissist
Projection Narcissist
Reflection Narcissist
Types Narcissist
Coming out Narcissist
Good Listener Narcissist
lying Narcissist
Grey Rock Narcissist
Anger Narcissist
Infidelity Narcissist
Ghosting Narcissist
hoover Narcissist
Identity Narcissist
Empathy Narcissist
bonding Narcissist
toxic Narcissist
Stalking Narcissist
smeer campaign Narcissist
Manipulation Narcissist
Name Calling Narcissist
Crazy Making Narcissist
Last edited by News on Sunday 21. April 2019, 19:11, edited 1 time in total.
Freeyourgender-News -> berichten und aber auch berichten wie über etwas berichtet wird
www.freeyourgender.de
User avatar
News
 
Posts: 42
Joined: Friday 26. September 2014, 02:49
Location: Marburg

Narc-Abuse-YT-Channel - Petra Van Deijl

Postby News » Tuesday 19. March 2019, 13:50

Freeyourgender-News -> berichten und aber auch berichten wie über etwas berichtet wird
www.freeyourgender.de
User avatar
News
 
Posts: 42
Joined: Friday 26. September 2014, 02:49
Location: Marburg


Return to Reflektionen

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron