1.1.1 Dachte immer, Normen ist was mit "DIN"

1.1.1 Dachte immer, Normen ist was mit "DIN"

Postby Freeyourgender » Monday 28. November 2016, 11:50

Hetero* ist mir bekannt, aber Was ist überhaupt mit Normativität* gemeint ?

Eine Norm wird vorgegeben, immer dann, wenn etwas erwartet wird,
was gewisse Eigenschaften besitzen soll.
Z.B. ein Bauteil muss eine gewisse Größe, Festigkeit, Beschaffenheit besitzen,
damit ein grösseres System, z.B. eine Maschine,
Mithilfe dieses Bauteiles, in der gedachten Weise funktioniert.

Eine Norm hat aber auch etwas mit Erwartungen in anderen Lebensbereichen zu tun,
es gibt z.B. Erwartungen, wie ein Brötchen aussehen soll,
mit geringen Abweichungen haben Brötchen alle ähnliche Größen, schmecken ähnlich,
und sehen ähnlich aus.
Du wärst überrascht, wenn Dir Dein Bäcker Brötchen anbietet,
die nur ca. 1/10 der "normalen" Größe besitzen,
auf Nachfrage, warum diese so klein sind, er dann antworten würde,
sein Teig ist kompakter und nicht so aufgeblasen, sie hätten das gleiche Gewicht.
Du hättest gegenüber diesen "andersartigen" Brötchen Vorurteile,
würdest lieber zu einem anderen Bäcker gehen,
wo es "Deine" Brötchen gibt, die Du kennst und die Deine Erwartungen erfüllen.
Die Brötchen des Bäckers mit den kleinen Abmaßen, entsprachen nicht Deiner
Erwartungsnorm, sie entsprachen nicht einer Normativität.

Wenn eine Gesellschaft einen Konsens darüber hat,
dass Frauen mit Männern ein Paar bilden, und Frauenpaare und Männerpaare zwar auch
ein Paar sind, aber etwas anderes, haben wir einen ähnlichen Effekt:
Das kleine Brötchen ist auch ein Brötchen, aber es ist anders und kommt
für Dich daher nicht in Frage.
Frauenpaare und Männerpaare sind auch Paare, sie sind anders,
aber werden von vielen Menschen nicht als das angesehen,
was sie unter einem "Paar" erwarten.
Obwohl Frauen- und Männerpaare gleiche Eigenschaften haben:
Z.B. die Eigenschaft, dass sie sich lieben.
Das große und kleine Brötchen hatte auch eine gleiche Eigenschaft: Das Gewicht.
Aber beide hatten verschiedene Größen.

Wenn wir Dinge vergleichen, ob sie einer Norm entsprechen,
können sehr viele Eigenschaften für diese Norm erfüllt sein,
aber nur eine abweichende Eigenschaft definiert ein Teil bereits ausserhalb dieser Norm.

Im Falle der Paare sind es die Genitalien*, die bei Frauen- und Männerpaaren nicht verschieden
wie erwartet, sondern gleich sind.
Alle anderen Eigenschaften, obwohl innerhalb der Norm, nützen dann nichts mehr:
Dass die beiden sich lieben, Verantwortung füreinander übernehmen wollen,
Kinder adoptieren wollen, dass die beiden Menschen sind, die die gleiche Sprache sprechen,
die gleiche Religion haben.



Wortindex* für diesen Artikel:

Hetero > Erklärung auf Wikipedia unter Heterosexualität:
https://de.wikipedia.org/wiki/Heterosexualit%C3%A4t

Normativität > Erklärung auf Wikipedia unter Normativ:
https://de.wikipedia.org/wiki/Normativ

Genitalien > Erklärung auf Wikipedia unter Geschlechtsorgan:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechtsorgan


weiter mit Artikel 1.1.2
http://www.freeyourgender.de/forum/viewtopic.php?f=551&t=1094



af1d45638c2b45ffa32b2cb8d2e27095



verwendet für Vorwort Salammbo Band 1,
auch wie die anderen Kap. 1.1.2 bis 1.1.4, die für das Vorwort zusammengefasst wurden
Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
www.freeyourgender.de
User avatar
Freeyourgender
Site Admin
 
Posts: 1122
Joined: Thursday 11. September 2014, 17:58
Location: Karlsruhe

gelöscht

Postby NikiLE » Thursday 8. March 2018, 11:37

gelöscht
NikiLE
 
Posts: 70
Joined: Sunday 4. March 2018, 11:30


Return to Vorwort

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron