Entstehungsprozess - Layout-Planung

Entstehungsprozess - Layout-Planung

Postby JasminRheinhessen » Tuesday 24. January 2017, 10:00

Das Heteronormativitätskonstrukt

...inspiriert durch wahre Begebenheiten

Der Projekt-Titel wurde nun im Februar 2017 geändert auf:

"Salammbo"

Taschenbuch oder "richtiges" Buch...?

Zur Konzeptionierung des Buches dient als Maßstab
"Lady Hamilton" von Alexander Dumas, Eduard Kaiser Verlag
Buchvergleich, Lady Hamilton - Venuswelle, Venuswelle in Klammern:

geringfügig nur größer in Länge und Breite (12,3 x 18,8cm)
Seitenzahl: 458 S. (258 S.)
Papiersorte: 100-120g (90g)
Papierfarbe: cremeweiß (weiß)
Einband: Hardcover, gebogener Rücken (Paperback)
Hardcover gefällt mir persönlich besser, ist stabil, liegt in der Hand, läßt sich gut aufschlagen
Paperback ist natürlich praktischer für unterwegs, leichter, handlicher
Layout: 43 Zeilen, 60 Zeichen = 2580 Zeichen / Seite (28 Zeilen, 49 Zeichen = 1372 Zeichen / Seite)
damit fast doppelter Inhalt pro Seite bei geringfügig größerer Papiergröße,
dass Hardcover steht über den Seiten über, die Seiten selbst sind nur geringfügig größer als ein Taschenbuch wie Venuswelle
Da Lady Hamilton fast die doppelte Seitenzahl hat, und die fast doppelte Zeichenzahl / Seite,
erreicht es bei fast gleicher Buchgröße den fast 4-fachen Zeicheninhalt
Optisch wirken die Seiten in Lady Hamilton wie eine richtige Romanseite
bei Venuswelle kommt dieser Effekt nicht mehr zustande, da zu wenig Zeichen auf der Seite Platz finden
Venuswelle ist ein typisches Buchergebnis für eine Taschenbuch-Konzeptionierung, weil aktuelle Verlage durch den Preiskampf
immer billiger produzieren müssen, um an die 10-12 Euro für ein Buch im Verkauf zu kommen
Hardvocer vs. Taschenbuch ist also nicht nur eine Geschmacks-, sondern vor allem eine Preisfrage.

Ich habe mich gegen eine Taschenbuch-Version entschieden.
Ich liebe Hardcover, der Band 1 wird um die 700 Seiten haben, Layout wie Lady Hamilton in 43 Zeilen / 60 Zeichen,
ca. 40 farbige Ganzseitenfotos von Gemälden (vorwiegend John William Godward)
cremeweiß, 120g, im Eigenverlag.
Inwieweit cremeweiß mit Bilderdruck möglich ist, muss ich noch austesten,
in wenigen Tagen kommt ein Testdruck.
Die Zeichenanzahl von Salammbo wird also die 7-fache des Taschenbuches von Venuswelle sein.
Salammbo, Band 1 = 7 x Venuswelle Taschenbuch !

Das Buch wird schwer und bleibt auf der schmalen Seite stehen,
auch wenn es sich nicht an ein anderes Buch im Regal anlehnen kann.
Das ist doch schon was :- ) Es wird ca. 5,5cm dick werden.

Wir müssen fest in der Gesellschaft stehen, oft ohne Anlehnung, da muss es das Buch erst recht können.
Und ein Buch ist ein Buch ist ein Buch.

Ein Taschenbuch ist eine andere Kategorie Buch.

Venuswelle lagere ich in einem kaschierten DinA4-Umschlag in meinem Schrank,
damit es kein Eselsohr bekommt, keinen Knick oder Schmutz, damit es aussieht wie neu.
Diese Angst muss ich zwar bei einem Hardcover auch haben, aber nicht in der Form,
Hardcover Bücher sehen auch noch nach Jahren des Gebrauchs ansehnlich aus.

Paperback ist billiger zu produzieren, und diesen Entscheidungs-Parameter bekommen Leser_innen leider auch zu spüren.
Nein - es kommt nicht nur auf den Inhalt an, dann können wir gleich aufhören und E-Books kaufen, oder Hörbücher,
das machen wir sowieso, aber wenn wir dann schon ein Buch produzieren, soll es auch ein Buch sein.

Salammbo Band 1 wird ein Buch werden, das wir Buch nennen dürfen.

Frauen möchten teure Handtaschen, Schuhe und Nylons. Wer möchte hier billiges sehen?

Es geht hier um das Kleid, dass dem Buch übergezogen wird. Wir möchten auf den Abendball.
Dazu ein schönes Kleid, ein Blickfang. Das ist das Ziel für das Layoutkonzept.

Venuswelle auf Amazon:
https://www.amazon.de/Venuswelle-Erotischer-Roman-Karin-Rick/dp/3887696743/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1489161248&sr=8-1&keywords=venuswelle

Image

Image

Image

Image


Image

Coverentwurf Carol Rose, Salammbo, Band 1 ,700 Seiten (Formatierung des Textes in diesen Tagen, März 2017)
Seitengestaltung: 43 Zeilen, 60 Zeichen, Verlag: FreeYourGender



2f150fc047d34cd5876ca5258b24aa81
Last edited by JasminRheinhessen on Thursday 30. March 2017, 11:15, edited 1 time in total.
eine weibliche Identität kann, muss sich aber nicht durch eine Vagina bestätigt wissen
http://www.freeyourgender.de

Image
User avatar
JasminRheinhessen
 
Posts: 574
Joined: Thursday 11. September 2014, 19:18
Location: Würzburg

erster Testdruck von BOD eingetroffen

Postby JasminRheinhessen » Saturday 25. March 2017, 19:01

Allgmeine Daten und Daten von BOD:

Erstellung der Buchseiten mit Open Office Writer mit Export in PDF-Format für die BOD-Druckvorstufe
Erstellung des Cover-Layouts mit CorelDraw anhand der BOD-Berechnung, export als PDF-Graphikdatei.

Seitenlayout: 43 Zeilen á 60 Zeichen
Schriftfont: Windows Systemschrift, llizenzfrei: DejaVu Sans, Größe: 9
Format: 15,5 x 22cm
Testdruck mit 56 Seiten (geplant 700S., Stand 25. März 2017: 440S)
Buchblock: Brilliant Druck
Einband: Hardcover kaschiert
Laminierung: glänzend
Papiersorte für den Buchblock: fotomatt 120g

Textvolumen: 7-fache Zeichenmenge bei 700S. im Vergleich zu einem Taschenbuch im Format "Venuswelle" (siehe oben)

Ergebnis des Testdrucks:
Das Buch vermittelt Wertigkeit und Qualität, der Druck des Covers wie auch die Farbbilder im Buch sind gestochen scharf.
Hier liefern die Bilder selbst die Grenzen der Auflösung.
Die Entscheidung für weiße Seiten anstatt cremeweiß war richtig, so harmonieren die weißen Bildseiten mit den Textseiten.
Gegen eine poröse cremeweiße Buchseite spricht auch die modern wirkende Schrift DejaVu Sans, die in Verbindung
mit einer glatten, weißen Buchseite insgesamt seine Modernität in Harmonie mit dem Medium der Buchseite bringt.
Die Schrift liest sich sehr gut und das Schriftbild bleibt ruhig, trotz 43 Zeilen/Seite. Der gewählte Durchschuß von 0,05cm ist ideal.

Änderungen:
Die Einteilung des Covers passt auf Anhieb, nur die Beschriftung auf dem Buchrücken, etwas kleiner machen.
Farben der Buchrückenbeschriftung ändern: Carol Rose auch in pink wie auf der Vorderseite, Salammbo bleibt weiß
Äußere Ränder der Buchseiten ein klein wenig schmaler, entsprechend die inneren Ränder ein klein wenig breiter.
Obere und untere Seitenränder: Ein klein wenig unten mehr Platz lassen, oben etwas schmaler,
unten halten die Daumen das Buch, sodass hier die Schrift nicht verdeckt werden sollte.
Seitennummerierung: Ungerade Ziffern der rechten Buchseiten müssen außen stehen, wie auf der linken Buchseite auch.

Image

Image

Image
eine weibliche Identität kann, muss sich aber nicht durch eine Vagina bestätigt wissen
http://www.freeyourgender.de

Image
User avatar
JasminRheinhessen
 
Posts: 574
Joined: Thursday 11. September 2014, 19:18
Location: Würzburg


Return to Planung

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron