NeverSayTrans stellt die Vertrauensfrage an VTSM e.V.

NeverSayTrans stellt die Vertrauensfrage an VTSM e.V.

Postby NeverSayTrans » Sunday 1. January 2017, 13:50

Wollt ihr Transsexuelle weiter fremdbestimmen und definieren,
wie es die Sexologen seit Jahrzehnten tun?

Warum ist in eurem Progamm ein Genitaloperationspassus enthalten,
der transsexuelle Menschen in zwei Klassen einteilt?


Haben wir nicht lange genug dafür gekämpft, bis 2011,
dass diese Menschenrechtsverletzung gekippt wurde?


Image

Wer am Begriff "Transsexualität" weiterhin festhält,
der seit Jahrzehnten mit Inhalten der Psychiatrie und Fremdbestimmung gefüllt wurde,
will weiter Menschen pathologisieren.

Die Facebook-Gruppe von NeverSayTrans findest Du hier:
https://www.facebook.com/groups/neversaytrans

Image
User avatar
NeverSayTrans
 
Posts: 5
Joined: Saturday 31. December 2016, 12:15

Return to NeverSayTrans.de

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron