ARHD-AWARD - Sprachanforderung bezüglich Trans*

Antworten
Benutzeravatar
Freeyourgender
Site Admin
Beiträge: 1188
Registriert: 11 Sep 2014, 17:58
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

ARHD-AWARD - Sprachanforderung bezüglich Trans*

Beitrag von Freeyourgender » 29 Dez 2016, 01:51

Bild

Sprachanforderung ARHD-AWARD

Umfrage:
Sollen alle Begriffe, die mit Trans... beginnen,
auf die rote Liste ? Ja - Nein.

Diese Umfrage kann nur mit ja oder nein beantwortet werden,
nicht den Kopf zerbrechen, welche Begriffe als Ersatz fungieren sollten,
es geht um das Problem, dass alle Trans...-Begriffe,
leider auch der Begriff Transsexualität nicht mit den Inhalten gefüllt sind,
die im Sinne der Betroffenen sind.

Transsexualität ist zum Bespiel kein Begriff eines Geschlechtes,
sondern eines Zustandes:
"Ein Mann, der sich zwanghaft wünscht, eine Frau zu sein"
sinngemäss nach F64.0
Folgefehler lassen Stilblüten wie "Transmenschen" entstehen.

Wenn über Transsexuelle gesprochen wird,
wird immer über diejenigen biologischen Geschlechter gesprochen, die nach der Geburt zugewiesen wurden.

Transgender ist für mich ebenfalls keine Geschlechtsbeschreibung,
sondern belässt Betroffene in ihrem zugewiesenen Geschlecht,
welches ins Geburtsregister eingetragen wurde.
Transgender verhandelt nur die soziale Rolle.
Für mich im Verständnis sowas wie "Dauertravestie-Darsteller",
überspitzt formuliert, um die Tragik aus der Verständniswelt der Nichtwissenden
und Nichtverstehenden abzubilden.
Der verkleidete schwule Mann - ist dann die nächste Ausbaustufe
der Übersetzung von Transgender(frauen) von Nichtwissenden.
Wortklang: Transgender klingt für Nichtwissende vom Begriff her wie "Alien".

transident - ein Attribut einer Denkweise, die sich wie alle Trans...-Begriffe
auf ein angebliches "eigentliches" Geschlecht bezieht, dass dem Geschlecht im Geburtsregister entspricht.
transident ist kein Wort, das das Geschlecht eines Menschen in seinem Sinne beschreiben könnte,
er bleibt immer in seinem zugewiesenen Geschlecht (ein Mann denkt nur, er wäre eine Frau).

Alle Trans...Begriffe belassen Betroffene in ihrem falsch zugewiesenen Geschlecht,
des weiteren werden diese Begriffe mit ICD11 komplett genderisiert
und jeglichem Ansatzes eines biologischen Unterbaus beraubt.

Das gilt leider auch für den Begriff "Transsexualität",
der zur Zeit als Synonym für Transgender herabgewürdigt wird. Stichwort: Trans*

Ich halte es für nicht zielführend den Begriff Transsexualität weiter zu verteidigen,
zumal er nicht nur wieder von Transgender abgetrennt werden müsste,
sondern dann auch noch mit anderen, den Betroffenen dienlichen inhalten gefüllt werden müsste,
nach F64.0 ist, m.M.n. dieser Begriff verbrannt.

Also einfach hier nur
ja - alle Begriffe mit Trans... rauslassen aus den AWARD-Texten,
oder
nein.
Wenn Du nur einen bestimmten Trans-Begriff "retten" willst,
dann auch nein voten.

Der Begriff Transvestit bleibt für diese Umfrage unberücksichtigt.

Ich möchte nur feststellen, wie die Denkrichtung ist,
bzw. wer kategorisch den harten Weg sprachlich mitgehen würde.
Also den kompletten Paradigmenwechseln "von Trans weggehn"
mitgehen würde.

Wenn hier die Mehrheit mit nein voted,
wird es sicher lange und schwierige Diskussionen geben,
daher möchte ich heute schon diese Kernfragen vorwärmen.

Ich persönlich möchte euch ermutigen,
den alten gedeckten Trans-Tisch mitsamter Tischdecke
wegzuziehen, und den Tisch neu zu decken.

Meine Vision ist, wenn Betroffene einen ARHD-Artikel
über Betroffene finden, müssen sie sich im 7. Himmel fühlen,
dahin will ich.
Sie sollen spüren (über die Sprache), dass es doch ein paar Inseln gibt,
die sie "sehen" und "verstehen".
Das kann Leben retten. Weil es Hoffnung erzeugt.

Missionieren können wir "Andersdenke" und "Andersfühlende" damit nicht,
das ist nicht möglich und auch nicht das Ziel.

Wo Trans* noch hinführt, sehen wir hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Transhumanismus
http://www.inst.at/trans/

Wenn ich mir wünsche, erwarte, oder will,
dass die Gesellschaft mich in meinem Sinne als Frau versteht,
und auch IN IHREM SINNE als Frau versteht,
kann ich mich nicht als "Transsexuelle" bezeichnen lassen.
Jedes weitere Wort ist dann überflüssig.

Du kannst diese Diskussion hier mitverfolgen und auch selbst mitwirken:
ARHD-AWARD - Facebook-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/freeyourgender


Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „ARHD.de“