Asexualität vs. Identitäten

kann eine nicht realisierte Identität zugrundeliegen

Asexualität vs. Identitäten

Postby Freeyourgender » Wednesday 4. March 2015, 14:34

Wie Intersexualität ist Asexualität tabuisiert.
Darüber zu reden fällt schwer, Informationen darüber zu bekommen ebenso.

Selbst auf Portalen wie Queer.de fallen Artikel über Asexualität regelrecht auf:
http://www.queer.de/detail.php?article_id=23323

Ja - es ist paradox:
Auch wenn man gar nichts möchte, entspricht man nicht der Heteronormativität,
und fällt auf.
Sogar innerhalb der LGBT sagen viele: Was wollen die jetzt hier überhaupt ?

Ja - sie wollen nichts, und wollen sagen: Wir wollen nichts.

Das ist gar nicht trivial,
wenn wir z.B. sehen, dass es für gutaussehende Asexuelle ein Problem ist,
wenn sie ständig angebaggert werden:
Ähnlich wie bei Lesben, die von bisexuellen und heterosexuellen Männern angeflirtet werden,
obwohl diese bereits wissen, dass diese Frauen lesbisch sind.

Hier haben wir den Übergriff, der nicht gewollt ist.
Das Signal: Nein ! Wird übergangen.

Ein asexueller Mensch - welches Signal sollte er setzen ?
Niemand kann vorher erkennen, dass er sich verletzt fühlt, wenn er sexuell belästigt wird.

Er befindet sich in der Situation einer Lesbe, die in einem Club von Männern angebaggert wird,
weil sie hier unbekannt ist und die Männer nicht wissen, dass sie lesbisch ist.
Ein T-Shirt mit "Männer No!" anziehen ?

Für Asexuelle dann "No Sex !"

Schwierig und es lohnt sich darüber nachzudenken.

Auch darüber, dass es eventuell in Frage kommt,
dass das no-Sex eine Antwort auf die zu erfüllende Erwartung sein könnte:
Eine falsch zugewiesene Frau,
die nicht realisiert hat, dass sie eine Frau ist und kein Mann,
empfindet sich evt. als asexuell,
weil alle von ihr erwarten, dass sie auf Frauen stehen müsste
(als Frau mit männlichem Genital wird sie ja als "Mann" gesehen)

Ist sie nun aber hetero, von ihrer weiblichen Identität ausgehend,
steht sie eventuell auf Männer, hat das aber noch nicht realisiert,
da die kognitive Verdrängung durch die Erziehung das verschüttet hat.
Sie erkennt nur, dass sie nicht auf Frauen steht,
so wie es ihr Penis der Umwelt mitteilt > das sollte sie doch aber eigentlich...
Ergebnis: Sie hat keine Lust und meint: No-Sex !

Wenn sie nie realisiert, dass sie eine Frau ist,
wird sie sich evt. als asexuell selbst einstufen.

Das muss nicht so sein, kann aber,
hier ist eine Verbindung zum Gehirngeschlecht innerhalb der Asexualität.
http://www.freeyourgender.de/forum/viewforum.php?f=137
Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
www.freeyourgender.de
User avatar
Freeyourgender
Site Admin
 
Posts: 1108
Joined: Thursday 11. September 2014, 17:58
Location: Karlsruhe

Return to Asexualität

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron