Gender > misgendering < Biologie

Gender > misgendering < Biologie

Postby Freeyourgender » Sunday 21. July 2019, 02:45

Ab Min 5:15

In dem Beitrag ab Min 5:15 geht es darum, dass Twitter wegen Misgendering sperrt, aber der Täter sich im Recht fühlt, da es biologisch ja korrekt wäre, Mann zu sagen.

(... ein Mann ist keine Frau...)

So geht es argumentativ, wenn nur auf der Genderebene verhandelt wird, dann bleiben dann eben die Argumente aus.

Ich würde entgegenhalten, dass ein Genital kein Geschlecht beschreibt, und dass das Gehirn als weiteres geschlechtliches Körpermerkmal hier den Auschlag geben muss.

Identität und Gender allein sind kein Geschlecht.




Der biologische Bezug ist nicht nur dafür wichtig, dass Du dich gemeint fühlst, wenn Frau gesagt wird, sondern hat auch politisch eine hohe Tragweite, einmal kann das Thema "TS" nicht als Ideologie/Glaube/Wunsch/Beliebigkeit bezeichnet werden, was es den politischen Gegner sehr einfach macht, sondern auch im TSG-Reform-Diskurs wäre ein stichhaltiges Argument da, endlich von den Gutachter/Berater- und Amtsgerichtsverfahren wegzukommen, oder was sie sich sonst noch einfallen lassen (Ehepartner fragen usw), denn dann wäre das TS-Thema auch politisch dort, wo das Intersexuellen-Thema heute schon ist, in Bezug auf Personenstandsänderung.


Ein konkretes Beispiel der Diskurs-Gegner, hier die katholische Kirche (auch Schweiz, wie das verlinkte Youtube-Video oben)

"Die damit vorgeschlagene Gleichbehandlung der beiden sehr unterschiedlichen Phänomene der Inter- und Transsexualität ist nicht sachgemäss, sondern Ausdruck der von intersexuellen Menschen beklagten Instrumentalisierung ihrer Situation durch die Transsexuellen-Lobby. Während es bei Menschen mit einer Störung der biologischen Geschlechtsentwicklung (Intersexualität) tatsächlich zu einem falschen Geschlechtseintrag bei der Geburt kommen kann, der später korrigiert werden muss, gehören transsexuelle Menschen nämlich ausnahmslos !!!!!dem biologischen Geschlecht an, das bei ihrer Geburt festgestellt wurde!!!!!."


Quelle:
https://www.kath.net/news/65439


Wir müssen in der Argumentation auf die Biologie rekurieren.
Auch der Folge-Beitrag aus Polen gehört in dieses Problemfeld: Rechte Kräfte in Polen bezeichnen LGBT+ als Ideologie, die das Land indoktriniert.
Wenn das Angeborenensein anerkannt wird, kann keiner mehr von Ideologie reden.

https://www.independent.co.uk/news/world/europe/poland-lgbt-free-zones-homophobia-hate-speech-law-justice-party-a9013551.html?fbclid=IwAR26ILi_y9oqRICujt_BrtjXVEkYoTOnHkuGXXlUJBjgTQvJWRU-27CUcDE/
Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?

Image
User avatar
Freeyourgender
Site Admin
 
Posts: 1187
Joined: Thursday 11. September 2014, 17:58
Location: Karlsruhe

Return to Gender

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests