Irland vs. Deutschland in der Genderpolitik

Irland vs. Deutschland in der Genderpolitik

Postby Freeyourgender » Saturday 6. June 2015, 10:50

.
Irland vs. Deutschland in der Genderpolitik
geschlechtliche Selbstbestimmung vs. Genderbashing

Ja - FYG ist gegen Genderisierung - aber im Sinne der ICD11 Definition "Gender Dysphorie",
die ab 2017 im neuen ICD11 wirksam werden soll (Stand Juni 2015)
zu diesem Themenkomplex siehe hier:
http://www.freeyourgender.de/forum/viewforum.php?f=16

Eine ganz andere Intention verfolgen die politischen Gruppen, AfD, NPD, wie auch Bürgerbewegungen PEGIDA,
oder "besorgte Eltern" > diese sind, zum einen am rechten politischen Rand verortet, auch gegen
Genderisierung, aber aus einem ganz anderen Grund:
Sie sind reaktionär gegen Bestrebungen, die eine Geschlechtseigendefinition von Menschen ermöglichen.
Das Genital soll hier zählen. Und nichts anderes.

Irland prescht hier weit vor in der Verwirklichung der Rechte der Selbstbestimmung,
in Bezug auf die eigene Geschlechtsdefinition:

http://www.freeyourgender.de/forum/viewtopic.php?f=523&t=793

Eine interessante visuelle Gegendarstellung der herrschenden Gegensätze in dieser Frage zwischen
Irland und Deutschland fand FYG am 6. Juni 2015, in dem Artikel von thejournal.ie:
http://www.thejournal.ie/trans-rights-ireland-gender-recognition-self-declaration-2141181-Jun2015/

Zum Zeitpunkt, als FYG den NEWS-Artikel über Irland erstellte, war zufällig in der Banner-Rotation
von thejournal.ie auch Werbung des Nachrichtenmagazins "Junge Freiheit" eingetragen,
ein rechtspopulistisch ausgerichtetes Portal, dass auch das Thema Gender verfolgt.
Hier werden mit Begriffen wie "Genderwahnsinn" deutliche Worte gegen die Genderisierung gefunden.

Das kuriose war nun, dass der Irland-Artikel, der über die mögliche geschlechtliche Selbstbestimmung in Irland berichtete,
von einem "Gender-Wahnsinn"-Banner der Jungen Freiheit verziert wurde (rechts im Bild)
FYG hat davon ein Snapshot erstellt, da dieser Banner nur ab und zu angezeigt wird (Bannerrotation),
um dann nach Ablauf einer gewissen Zeit, nach Ablauf der Werbekampagne, ganz zu verschwinden.

Den Snapshot könnte man betiteln mit:

"Links Irland, Rechts Deutschland".

Image

Snapshot in höherer Auflösung:
http://www.freeyourgender.de/bilder/freeyourgender/motivbilder/thejournal_ireland_germany_1200.jpg



Beispielhaft für die Argumentation des rechtspopulistischen GenderWahnsinn-Bashings hat FYG ein Interview
mit Jürgen Elsässer analysiert, und in seine Argumentationsbestandteile zerlegt:
http://www.freeyourgender.de/forum/viewtopic.php?f=331&t=502

Katastrophale Ausmasse nimmt dieses Bashing dann an, wenn öffentlich-rechtliche Medien auf diesen Zug aufspringen,
wie am 2. März 2015 in der hartaberfair-Sendung geschehen - FYG berichtete:
http://www.freeyourgender.de/forum/viewtopic.php?f=331&t=671

Freeyourgender ist der Think-Tank für das Thema Geschlecht
Was ist FreeYourGender?

Image
User avatar
Freeyourgender
Site Admin
 
Posts: 1183
Joined: Thursday 11. September 2014, 17:58
Location: Karlsruhe

Return to politisches

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron