Die Schwanzfrau, die Vaginafrau, der LKW-Fahrer

Die Schwanzfrau, die Vaginafrau, der LKW-Fahrer

Postby JasminRheinhessen » Tuesday 5. May 2015, 02:31

Brief von einer Schwanzfrau an eine Vaginafrau...

vielleicht hat dieser Brief eine künstlerische Note ?
eine inspirierende ?
eine sexuell erotisierende ?
egal, ich finde diese Zeilen sollten konserviert werden
und ich habe sie für euch gerettet

Ich schrieb sie heute an eine Cis-Frau,
die sich bei einem Treffen von mir mit einem LKW Fahrer,
der mir seine Koje seines LKWs näher zeigen möchte :- )
an uns "heranschmeissen" soll (als Überraschung, da ich sie kenne)




intergalaktisch, phänomenal
lassen wir morgen Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen
für unseren LKW - Fahrer
Es wird für Dich auch ein Erlebnis sein,
ihn überraschen zu können, er wird Augen machen :- )
kannst Du mir einen Wunsch erfüllen ?
Auch wenn es dir selbst evt. nicht gefällt ?
Ich würde mir wünschen, dass Du - natürlich nur wenn du willst -
obenrum entweder was durchsichtiges transparentes trägst,
natürlich ohne BH
oder etwas knallenges helles, auch ohne BH
das wirkt ordinär und passt zu Deinem Typ
Zur Erklärung, dass Du das nicht falsch verstehst:
Erotisch-Ordinär zu sein ist eine Kunst,
ordinär heißt nicht billig, sondern es ist ein erotische Spielart - Schauspielerinnen,
die eine ordinäre Rolle in einem Stück spielen tun sich mit dieser Aufgabe extrem schwer,
denn es gibt Elemente, die Du nur sehr schwer selbst steuern kannst, da wirken einige Dinge zusammen.
Ordinär zu sein, ist fast schon eine Kunstform.
Bei Dir wirkt Deine natürlich Art, (nicht intellektuell wie eine Psychologie-Studentin)
und Deine Rubensfigur plus Deine Hängetitten in die ordinäre Richtung, diese kannst Du unterstreichen durch entsprechende Kleidung.
Das ist dann absolut konkurrenzlos - die erotische Wirkung, diese Wirkung ist viel gravierender als wenn eine Frau sich aufbrezelt mit Heels, engem Rock und gefüllter Bluse mit BH, also mit normalen Stereotypen Elementen arbeitet,
weißt Du was ich meine ?
Eine ordinäre Frau kann erstmal nur die Vorraussetzung schaffen ordinär sein zu können, wenn sie eben keine Stereotype erfüllt,
die von ihr erwartet werden.
Erkärung: Ein Stereotyp einer hübschen Frau ist z.B.
lange blonde Haare zu haben

Eine schwarzhaarige Frau, ungepflegt, verwischtes Make up,
halb aufgeknöpfte Bluse und etwas angetrunken, rauchige Stimme,
und etwas vulgär redend, erfüllt kein Stereotyp einer hübschen Frau mehr, und kann,
wenn alles passt durch ihre ordinäre Art eine enorme Anziehungskraft ausüben,
die keine Stereotype Frau wie Pamela Anderson je erreichen kann.
Eine Frau wie Pamela Anderson wirkt gegenüber eine Frau wie ich sie skizziert hab wie ein Abziehbild, eine Gummipuppe,
charakterlos und langweilig.

In dem Moment, wenn Du einen eigenen Charakter außerhalb von Stereotypen entwickelst, machst Du Dich für einen Mann unique.
Desshalb ist es völlig egal wie Dein Busen aussieht, erstmal.
Wenn Du aber z.B. Hängetitten hast, eignet er sich genau für diese Inszenierung wie ich sie beschrieben habe, und dadurch veredelst Du diese Eigenschaft des Busens, zu einem Positivum.
Kein wohlgeformter Silikonbusen könnte anziehender sein,
als Hängetitten, die sich durch ein enges T-Shirt drücken,
die irgendwo die Frau aussehen lassen, als wäre sie zu dumm
sich schön anzuziehen, sie hilflos machen, und damit schon wieder billig zu erobern (das hat nur den Anschein)
und damit wirst Du objekthafter, der Mann spürt mehr Macht über dich, fühlt sich männlicher. Du wirst leichter für ihn zu erobern sein denkt er, da ja Deine Hängetitten nicht so viel wert wären, wie große Sili-titten. (denkt er)
Er wird also vorpreschen, und Dir unvermittelt sagen, und zeigen, was er will. Dich pflücken wollen, wie eine Blume am Wegesrand beim vorbeigehen,
denn die vermeintlich teure Frau traut er sich nicht anzusprechen, die perfekt aussieht, da er hier meint, mehr "tun" zu müssen...
Und in diesem Moment, wird Deine Billigkeit ihm zum Verhängnis,
da Du dann den Spieß umdrehst, und Dich erst dann teurer machst,
aber dann ist er schon so nah an Dir dran, dass er Dir bereits verfallen ist.

Du spielst die Anhalterin von der Straße,
die ich zufällig an der Tanke kennenlernen, während ich kurz mal aus dem LKW gehe, oder noch besser:
Ich gehe mit ihm in die Tanke, hole ein paar Snickers oder Bier,
und Du hängst da zufällig rum,
ich kenne Dich nicht und Du quatscht den LKW Fahrer an, ob er nach Bamberg heute Nacht noch fährt.
Dann sagt er nein - und glotzt Dir auf Dein enges Oberteil,
wo sich die Nippel geil durchdrücken, der Busen ist geil zu sehen und es ist einfach endgeil.
Dann sagst du halb säuselnd, wie im Film:
Dass Du nicht weißt, wo Du die Nacht schlafen sollst,
und ob er noch Platz in der Koje hat !!!!
Wäre das nicht hammer ?
Ich glaube er würde denken er träumt !
Ich stehe daneben und meine, dass ich zu Eurer Hochzeit dann auch kommen darf und lasse einfach ein paar Sprüche ab....

ohmann ich hab 10 Drehbücher für Filme in der Woche im Kopf,
ich sollte das ganze Zeug irgendwie festhalten.
Am liebsten wäre mir ein Psycho-Erotik-Film !
Ich bin total verrückt :-)
Aber ich denke dass ist Dir lieber als langweiig
Du bist eine Frau, die Vielfalt braucht,
und was soll so eine Frau mit Normalität!!!

Ich finde Hängetitten endgeil,
hab ich Dir das schon gesagt ?
Die Brust ist viel geiler in der Hand zu fühlen,
als wen sie fest und rund ist.
Bin ich geil ? Ja ich bin jetzt geil und kann nicht schlafen.
Und nein ich steh nicht auf LKW Fahrer
ich steh auf Hängetitten

LG
Jasminka
Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
Was ist FreeYourGender?

Image
User avatar
JasminRheinhessen
 
Posts: 614
Joined: Thursday 11. September 2014, 19:18
Location: Würzburg

Return to Short Storys - Kurzgeschichten

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron