Brief an Simone...

Antworten
Benutzeravatar
JasminRheinhessen
Beiträge: 615
Registriert: 11 Sep 2014, 19:18
Wohnort: Würzburg

Brief an Simone...

Beitrag von JasminRheinhessen » 13 Feb 2015, 12:23

Hallo Schatz,

ja sicher tut es Dir gut,
wenn wir über Simone reden,
dann fühlst Du sie auch besser,
im Alltag wird sie ja oft verdrängt,
dann bist Du das Abbild der Erwartungen,
weil die anderen etwas falsches sehen,
aber Du musst diesen Erwartungen im Alltag gerecht werden,
sonst verwirrst Du die Betrachter
und keiner mehr versteht dich.

Menschen die Geschlechteridentitäten nicht kennen
und nicht nachfühlen können, verstehen das sowieso nie.
Darunter auch Psychologen und Ärzte,
für die bist Du immer ein Mann.
Deshalb muss man kämpfen für ein Umdenken.

Dass das psychische Geschlecht im sozialen Bereich
immer das Wichtigste ist.

Die Mediziner können ja denken, was sie wollen.
Will die eh nicht sehen.

Bussi auf deine weibliche Seele

Jasminka


Freeyourgender ist der Think-Tank für das BuchProjekt: "das unsichtbare Geschlecht"
Was ist FreeYourGender?
Bild

Antworten

Zurück zu „Short Storys - Kurzgeschichten“