Page 1 of 1

der Begriff Transgender beschreibt nicht die Ursache

PostPosted: Friday 21. November 2014, 22:31
by Freeyourgender
der Begriff Transgender beschreibt nur die Folge, nicht die Ursache
Der Begriff beschreibt das aufgrund der Ursache
entstehende Artefakt in der (dualgeschlechtlich normierten) Gesellschaft.

Das Problem am Transgender-Begriff ist,
dass er nur auf die soziale Rolle verweist die gewechselt wird.
(Gender = Geschlechterrolle)
Geschlecht wäre ja "sex"

Die Ursache, warum die Rolle gewechselt wird,
wird durch den Begriff verleugnet:

Das Gehirn, das nicht zum Körper passt.

Der Begriff suggeriert, dass es eine Option wäre,
die Rolle zu wechseln, wie ein Kleidungsstück.

Es ist aber keine Option, und auch kein Zwang (wie F64.0 beschreibt)
sondern entsteht aus der Tatsache, das Dein Gehirn sich bereits in dieser Rolle befindet.
Nur Dein Körper, deine Zuweisung durch die Hebamme im falschen Geschlecht,
und die Umwelt, die Gesellschaft mit ihrer Fremdwahrnehmung verhindern,
das Du erkannt wirst, Du bist sozusagen mit Deinem Geschlecht unsichtbar,
und deshalb entstehen die abstrusen Erklärungsversuche,
warum Du die "Rolle" wechselst.

1. weil Du dazu Lust hast,
2. aus sexueller Intention - Fetisch
3. weil Du in keiner der beiden Rollen möchtest
usw usw

Genderrollen-Begriffe erklären gar nichts,
und haben für mich eine Art Travestie-Attitüde

So nach der Melodie:
Welche Rollen hätten Sie den gerne im neuen Stück ?

der Begriff Transgender lügt und ist gefährlich für TS

PostPosted: Saturday 29. November 2014, 12:53
by JasminRheinhessen
am 29. November 2014 schrieb Freeyourgender in Travesta.de
(eine Verlinkung ist nicht sinnvoll, da Threads regelmässig in Travesta gelöscht werden)

"Der Container-Begriff Transgender eklärt,
und beschreibt keine Geschlechtsidentitäten,
und auch keine biologische nachweisbaren Gehirngeschlechter,
die eher männlich oder weiblich pränatal geprägt werden.

Der Begriff Transgender ist gefährlich,
da er die Ursachen warum jemand "transgendered"
nicht beleuchtet, sondern ignoriert.

Transgender ist Alltags-Travestie,
wenn man ihn direkt in die genitale Verständniswelt übersetzt."

Der Transgender-Begriff macht TS zu Travestie-Darstellern

PostPosted: Saturday 13. December 2014, 12:21
by Freeyourgender
der TG(SIC!)-Begriff wird von Genderisten gepushed,
und leider von vielen bejaht in der LGBT-Szene.

Er suggeriert aber, das es für TS(SIC!),
eine Option wäre die Geschlechterrolle zu wechseln,
vielmehr ist es aber keine Option,
sondern die Folge des "Sein", was sie sind nach der Geburt,
gemäß ihres Gehirngeschlechts.

TS(SIC!) ist nicht: Ich wähle mir die liebste gesellschafltliche Rolle,
oder meine sexuelle Präferenz...oder beides

Und desshalb ist der TG(SIC!)-Begriff, ein Begriff der TS(SIC!) verleugnet.

TG(SIC!) ist Travestie, er erklärt nichts.

Und für die Psycholobby, die die Ursachen der TS(SIC!) weglügen,
ist er eine gute Alternative:
Machen wir sie eben gesund, aber desshalb sind sie trotzdem Männer,
dann eben Männer in Frauenkleidung
(ICD11 ab 2007 > Gender Incongruence)

Frau und Mann gilt nicht für "Trans"

PostPosted: Saturday 20. August 2016, 09:44
by Freeyourgender
Frau und Mann gilt nicht für "Trans",
diese Separierung ist ein Politikum

Der Begriff Frau und Mann wird in der genitalistischen Verständniswelt
(Penis=Mann, Vulva/Vagina=Frau) vordefiniert,
und für Abweichungen gibt es keinen Platz,
desshalb werden von genau dieser Verständniswelt "Trans"-Begriffe
etabliert.
Das es z.B. Frauen gibt, die mit männlichem Genital geboren werden,
wird weder verbal noch im Verständnis dargestellt.