Sichtbarmachung von Geschlechtern

Sichtbarmachung von Geschlechtern

Postby JasminRheinhessen » Friday 12. September 2014, 17:42

Menschen mit nicht zu ihrem Gehirngeschlecht passenden Genitalien werden nicht als das gesehen, was sie sind.
Sie werden z.B. als Männer gesehen, obwohl sie von sich sagen, dass sie Frauen sind.
Die Frau von der sie sprechen ist daher unsichtbar.
Sie existiert nur in ihren Köpfen, aber nicht in der genitalen Verständniswelt des entspechenden Betrachters

Identitätsgeschlechter sind daher unsichtbar. "Das unsichtbare Geschlecht"

Erst durch Erklärung und Plausibelmachung, für den gewillten Zuhörer dies zu verstehen,
werden sie zumindest verbal sichtbar.

Diese Sichtbarmachung ist ein grosser Teil der Aufgabe, die sich Freeyourgender stellt.
Die Sichtbarmachung erfordert die Etablierung von Gegenargumenten gegenüber Disrkiminierung,
es genügt nicht Diskriminierung auszuweichen, oder diese zu verbieten.

Es ist wichtig, die Menschen, die den Diskurs als Zuhörer und Leser verfolgen,
die nicht diskrimineren, und die verstehen wollen, zu überzeugen.

Dies kann nur gelingen, wenn auf sachlicher und argumentativer Ebene diskutiert wird,
und somit die Verständniswelt der Diskriminierenden als reine "Meinung" geoutet wird.

Sobald dies gelingt, ist das Identitätsgeschlecht für den Leser und Zuhörer in seinem Verständnis sichtbar.

Dies ist der 1. Schritt, die Geburt im Verständnis. Der Boden für die Füsse, auf dem dieser Mensch,
der ein unsichtbares Geschlecht hat, somit geschaffen.

Die direkte Folge für Menschen, die jahrelange durch die Fremdbestimmung ihres Genitalgeschlechtes diskriminiert wurden,
ist, wenn sie spüren, das sie gesehen werden, ein unbeschreibliches Erlebnis.
Es ist für sie heilsam, sie spüren erstmals Geborgenheit, und fühlen ihre Gefühle bestätigt.
Fühlen sich nicht mehr als "Kranke", oder "psychisch Gestörte".
Der erste Kontakt zu einem Meschen, der sie bestätigt, oder ein Medium, wie diese Webseite oder ein Buch,
kann für sie lebensrettend sein.
Deshalb wird FYG auch alle Informationen, die es hier zu lesen gibt, in einem Buch veröffentlichen:
"das unsichtbare Geschlecht".




Indizes:
Sichtbarmachung von Gehirngeschlechtern / Identitätsgeschlechtern - FYG0004
eine weibliche Identität kann, muss sich aber nicht durch eine Vagina bestätigt wissen
http://www.freeyourgender.de

Image
User avatar
JasminRheinhessen
 
Posts: 604
Joined: Thursday 11. September 2014, 19:18
Location: Würzburg

Return to Hauptziele

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron